Vereinsheim Schwabing

Bühnensport mit Constanze Lindner

  • BR Fernsehen

  • 29.08.2019, 20:00 Uhr

  • 45 Min

In typischer Wirtshausatmosphäre lädt Constanze Lindner zum außergewöhnlichen Kleinkunstabend ins Vereinsheim Schwabing ein. Zu Gast sind Luise Kinseher, Nektarios Vlachopoulos, Fiva, Stefan Waghubinger und Maxi Pongratz.

Als Gäste begrüßt die quirlige Kabarettistin Constanze Lindner im Vereinsheim Schwabing diesmal: Luise Kinseher: Sie ist Trägerin des Bayerischen Kabarettpreises 2018. Acht Jahre lang begeisterte sie, als erste Frau in der Rolle der Mama Bavaria, das Publikum beim legendären Starkbieranstich am Nockherberg. Ihr Abschied vom politischen Derblecken im Rahmen der Salvatorrede bedeutet aber noch lange nicht, dass mit Mama Bavaria Schluss ist. Ganz im Gegenteil, Luise Kinseher ist in der Rolle präsenter als zuvor, mit einem Soloprogramm und einem eigenen TV Format im BR Fernsehen. Nektarios Vlachopoulos: Seit 2008 tritt Nektarios Vlachopoulos, seines Zeichens Slam-Poet, Humorist und ehemaliger Deutschlehrer mit griechischem Integrationshintergrund, auf den Bühnen zwischen Flensburg und Zürich auf. Er ist vielfacher Gewinner deutschsprachiger Poetry-Slam-Meisterschaften, des Kabarett Kaktus 2016 und des Passauer ScharfrichterBeils. Fiva: Sie ist der Blumentopf unter den deutschsprachigen Rapperinnen: Schon seit den 90ern rappt und freestylt sie sich durch Konzerthallen und Klubs. Ob als Rapperin, Dichterin, Buchautorin, Poetry-Slammerin, Radio/TV-Moderatorin oder als Labelchefin. Weil ihre Plattenfirma ihr zweites Album nicht so veröffentlichen wollte, wie sie es wollte, gründete Fiva kurzerhand ihr eigenes Label unter dem Namen "Kopfhörer Recordings". Stefan Waghubinger: 1985 verschlug es den gebürtigen Österreicher Stefan Waghubinger nach Deutschland, um Theologie zu studieren. Dem Studium gab er den Laufpass, Deutschland hingegen ist seit nunmehr 34 Jahren seine neue Heimat. Wahrscheinlich ist dies auch der Grund dafür, warum er österreichisches Jammern und Nörgeln mit deutscher Gründlichkeit auslebt. Maxi Pongratz: Er ist Akkordeonspieler, Texter- und Liedschreiber der Oberammergauer Band Kofelgschroa. Da sich die vier Jungs als Band in diesem Jahr eine kleine Auszeit nehmen, nutzt Maxi die Zeit, an seiner Solokarriere zu feilen. Sein erstes eigenes Album ist auch schon raus und das klingt vor allem so: pur. Akkordeon oder Klavier weisen die musikalische Richtung für seine Gedanken. Bürger from the hell – das ist ein nicht ganz ernst gemeinter Spitzname für den ausgezeichneten Musiker Norbert Bürger. Er hat seine wahre Berufung, nämlich die kleinste Showband der Welt zu sein, gefunden. So heizt er dem Publikum auf seine schräge Art ordentlich ein. Abgerundet wird der Abend mit einem Lateinkurs der besonderen Art, wenn sich der Vereinsheim-Schankkellner Björn Puscha persönlich um das Bildungsniveau des Publikums bemüht.