Unter unserem Himmel

Wirtschaftswunder Weiden

  • BR Fernsehen

  • 06.04.2014, 17:00 Uhr

  • 44 Min

Die Oberpfalz - das Armenhaus Bayerns? Rund um die Stadt Weiden kann davon längst keine Rede mehr sein, ganz im Gegenteil: Seit dem Fall des Eisernen Vorhangs liegt die Region wieder in der Mitte Europas, ist bestens angebunden an die großen Verkehrswege und erlebt einen regelrechten Wirtschaftsboom. Was aber nicht nur der guten Lage und Infrastruktur zu verdanken ist, sondern auch weitsichtigen Kommunalpolitikern und Behördenchefs, die alles getan haben, um die alte Industrie- und Kulturregion neu zu beleben. Alteingesessene Geschäftsleute sorgen nun ebenso für Arbeitsplätze wie junge, innovative Firmengründer. Filmautorin Gabriele Mooser hat sich in Weiden umgeschaut: im Traditionsversandhaus Witt Weiden, das sich nach schwerer Krise zum europaweit agierenden Unternehmen entwickelt hat; in der Firma Vantage, wo zwei ehemalige Kameraassistenten begannen, Objektive zu produzieren, die jetzt so gut sind, dass namhafte Spielfilm-Regisseure in aller Welt darauf schwören; beim Herrenschneider Andreas Moller, der einst nach London zog, weil er Mode-Designer werden wollte, und seinen Firmensitz zurück nach Weiden verlegt hat; Bei Walter Jelinek, der sich auf das Restaurieren von luftgekühlten VW-Bussen spezialisiert hat und damit einen internationalen Handel aufgezogen hat. Wo man große Geschäfte macht, wachsen auch die Chancen für die kleinen, und so ist die Innenstadt von Weiden voller kleiner Läden, Cafés und Handwerksbetriebe.