Unter unserem Himmel

Musikanten zwischen Isar und Loisach

  • BR Fernsehen

  • 26.07.2015, 17:00 Uhr

  • 45 Min

Im Isar- und Loisachtal ist einen besonderer Musikantenschlag daheim. Die Musiker könnten kaum unterschiedlicher sein, und doch verbindet sie alle ihre Leidenschaft fürs Musizieren. Fernab von kommerziellen Interessen spielen sie - wie’s der Brauch ist - gerne bei kirchlichen Anlässen, Festen oder einfach beim Zusammensitzen mit Musikantenfreunden. Toni Margreiter ist Landwirt auf dem Lindner Hof in Greiling. Der 42-jährige spielt schon lange Flügelhorn und Trompete in der Tölzer Stadtkapelle, aber auch in kleinen Tanzmusikbesetzungen. Mittlerweile leitet er die Greilinger Kapelle, die sein Vater gegründet hat. Trotz der Arbeit auf dem Hof, versucht der gelernte Metzger so oft es geht zu musizieren. Mit seinen Musikantenfreunden, der „Fuiz´nmusi“, allesamt aus Greiling und Reichersbeuern, spielt er gerne beim Bachkapellenhof zur Unterhaltung auf. Mit dabei ist auch Akkordeonspieler Alois Obermüller, ein Musikant vom alten Schlag. Schon zu Zeiten, als noch mehr getanzt wurde, hat er mit seinem Akkordeon oder seiner Klarinette oft und gern aufgespielt. In dem kleinen Ort Frauenrain im Loisachtal wird Maria Himmelfahrt besonders schön gefeiert. Anita Staltmeier-Gruber ist hier aufgewachsen und hat die Musik zu ihrem Beruf gemacht. Neben dem Spielen und Singen unterrichtet sie, stellt junge Musikgruppen zusammen und organisiert Volksmusikveranstaltungen. Max Leutenbauer ist mit seinem Beruf als Förster viel in Bayern herumgekommen. Er ist einer der wenigen, die das seltene Bandoneon in der Volksmusik benutzen. Gerne musiziert er mit seinem Freund Hans Mayr auf der Tutzinger Hütte. Neben seinem Haus in Kochel am See hat er seine Werkstatt, wo er der Freizeit schnitzt und Schießscheiben bemalt.