Unter unserem Himmel

Kochgeschichten: Rund um den Kochlöffel

  • BR Fernsehen

  • 20.11.2016, 18:15 Uhr

  • 45 Min
  • UT

Von zweieinhalbtausend Jahre alten Kochlöffeln bis hin zum Designer-Kochlöffel, vom traditionellen Ochsengurgeleisen über ungewöhnliche Mehrzweck-Küchenhelfer der Wirtschaftswunderzeit bis zum modernen Dampfgarer führt diese filmische Reise. Dass Grundprinzipien des Kochens seit Urzeiten gleich geblieben sind, zeigt ein Blick nach Hallstatt. Dort, im Salzkammergut, haben Archäologen zweieinhalbtausend Jahre alte Kochlöffel ausgegraben. Sie dienten der Zubereitung eines Gerste-Hirse-Bohnen-Breis, der als „Ritschert“ bis heute existiert. Im 21. Jahrhundert sind moderne Küchenhelfer gebräuchlich. Wenn Maria Hager aus Polling für ihren Partyservice kocht, dann auf der Induktionsplatte oder gleich mit dem Dampfgarer. Zugleich aber schätzt Maria Bewährtes wie etwa die traditionellen Ochsengurgeleisen, um feines Schmalzgebäck zuzubereiten. In Mühldorf am Inn betreibt Alexander Schneller das einzige Küchengerätemuseum Bayerns. Seine Sammlerstücke wie etwa die Allroundmaschine „Piccolo“ zeigen, dass gerade zur Zeit des Wirtschaftswunders grenzenloses Vertrauen in die Fähigkeit technischer Hilfsmittel herrschte: Das Gerät ließ sich nicht nur als Mixer nutzen, sondern auch als Föhn oder Kreissäge. Und weil Alexander Schneller nicht nur Sammler ist, sondern auch kaputte Maschinen reparieren kann, nimmt er das BR-Team mit auf Tour – hinaus zu den Menschen, für die ihre Küchenmaschinen stets mehr sind als technische Geräte.