STATIONEN

Der innere Kompass - Mehr als nur ein Bauchgefühl?

  • BR Fernsehen

  • 26.09.2018, 17:00 Uhr

  • 30 Min

Religion erleben – der Name "STATIONEN" ist Programm. Ob Stationen einer persönlichen Entwicklung oder Stationen des Kirchenjahrs, die Feste der Religionen oder Stationen des Lebens: Die Sendung fragt, wie Menschen denken und glauben und ermöglicht den Zuschauern, Religion (mit) zu erleben und ihre eigene Orientierung in einer komplizierten Welt zu finden.

Die Welt ist schnelllebig geworden, vielschichtig, unübersichtlich. Posts auf Facebook oder Twitter können eine Staatskrise auslösen. Komplexe Wahrheiten werden auf Slogans reduziert. Wem kann ich glauben? Was zählt wirklich? Was sagt mein Bauchgefühl? An vielen Punkten ist jeder Einzelne herausgefordert, sich eine eigene Meinung zu bilden, Entscheidungen zu treffen, zu handeln. Im Laufe seines Lebens entwickelt jeder Mensch eine Art inneren Kompass, der ihm dabei hilft, sich nicht in der Vielfalt der von außen an ihn herangetragenen Anforderungen und Angebote zu verlieren, meint der Neurobiologe Gerald Hüther. Für ihn ist dieser innere Kompass der entscheidende Schlüssel zum human-sozial-ökologischen Fortschritt, dass sich die Welt zum Besseren verändert. Aber wie äußert sich diese innere Stimme? Wie wird sie beeinflusst? Kann ich ihr uneingeschränkt vertrauen? Moderatorin Irene Esmann stellt Menschen vor, die ihrem inneren Kompass folgen, die eingefahrene Lebens-Spuren wechseln und auch gegen Widerstände ihren Weg gehen.