Startrampe #1 mit Xavier Darcy

Von Ami-Karren und Konzert-Gitarren

  • ARD-alpha

  • 13.03.2016, 16:30 Uhr

  • 30 Min

Eine Münchner Bar, die wegen Xavier Darcy aus allen Nähten platzt, Johnny-Cash-Feeling in Landsberg und Gitarren-Nerd-Talk - Xavier Darcy und Moderator Sam starten ihren Roadtrip in Bayern. In Köln treffen sie Musiker Hozier.

Zur Sendung: In der ersten Folge seines Startrampe-Roadtrips verlässt Xavier Darcy sein Heimatnest in Oberbayern, um ein Konzert in München zu spielen. Die Bar platzt aus allen Nähten und der junge Singer-Songwriter offenbart echte Rampensau-Qualitäten. Etwas übernächtigt machen sich Xavier und Moderator Sam Hopf am nächsten Tag auf den Weg nach Landsberg am Lech, um sich dort auf die Spuren von Johnny Cash zu begeben. Denn was kaum jemand weiß: Die Country-Legende war als Soldat drei Jahre auf der Landsberger Air Base stationiert und hat sich hier seine erste eigene Gitarre gekauft. Auch Xavier ist auf der Suche nach einer Gitarre, die ihn für den Rest seines Lebens begleiten soll. Gesagt, getan – im tiefsten baden-württembergischen Hinterland hält der Startrampe-Bus bei Heiko, der zwei ganz besondere Gitarren zum Verkauf anbietet. Die erste Episode des Startrampe-Roadtrips endet in Köln, wo Sam und Xavier sich ein bisschen wie Groupies fühlen dürfen: der „Take Me To Church“-Star Hozier nimmt sich vor seinem Konzert Zeit für einen kurzen Plausch und erzählt den beiden, dass er nie mit einem so großen Erfolg gerechnet hätte. Zum Künstler: Beim Singer-Songwriter Xavier Darcy wundert man sich immer wieder, dass ein so schlaksiger, junger Mann eine so markant-kraftvolle Singstimme hat. Zwei EPs hat der Knabenchor-geschulte Münchner im vergangenen Jahr in Eigenregie veröffentlicht und mit seinen Songs Moderatorin Ina Müller und „The Voice of Germany“-Juror Rea Garvey dermaßen überzeugt, dass sie ihn in ihre Fernsehsendungen eingeladen haben. Sein Folkrock klingt tausendmal frischer, als es die altbackene Genrebezeichnung vermuten lässt. Xavier Darcy ist ein Radikaler, was man seiner Musik auch anhört. Er hat das Politik-Studium geschmissen und setzt sich stattdessen in seinen Texten mit sich und der Gesellschaft auseinander. In diesem Jahr soll endlich sein Debütalbum erscheinen. Weitere Informationen unter: www.startrampe.de und www.startrampe.tumblr.com Fotos über: www.br-foto.de; E-Mail: pressestelle.foto@br.de