Sehen statt Hören | 22.06.2019

Zehn Jahre UN-Behindertenrechtskonvention - Ergebnisse für Taubblinde

  • BR Fernsehen

  • 22.06.2019, 07:00 Uhr

  • 29 Min

Am 27. Juni ist der Welttag der Taubblinden - genau am Geburtstag der großen taubblinden Kämpferin und Schriftstellerin Helen Keller. Deshalb zieht nun auch die Taubblinden-Community Bilanz: Wo stehen hörsehbehinderte Menschen seit der Unterzeichnung der UN-Behindertenrechtskonvention vor 10 Jahren?

Zum Tag der Taubblindheit am 27. Juni: Wie ist die Situation Betroffener zehn Jahre nach Unterzeichnung der UN-Behinderten-Rechtskonvention? UN-Behinderten-Rechtskonvention, Behinderten-Gleichstellungsgesetz, Bundesteilhabegesetz – für Menschen mit Behinderung hat sich in den letzten zehn Jahren viel getan. Wie sieht aktuell die Situation für Menschen mit Hör-/Sehbehinderung und Taubblindheit aus? Die wichtigste Forderung, Anerkennung des Merkzeichens Taubblindheit (TBl) im Schwerbehindertenausweis, ist erfüllt und umgesetzt. Was verändert sich für Betroffene dadurch, und wie sieht es mit weiteren Forderungen nach Taubblinden-Assistenz und deren gesicherter Finanzierung aus? "Sehen statt Hören"-Moderator Thomas Zander geht diesen Fragen nach.