RESPEKT | Demokratie einfach erklärt

Versammlungsfreiheit - Was bringt Demonstrieren?

  • ARD-alpha

  • 02.08.2020, 17:30 Uhr

  • 29 Min
  • Online bis 29.07.2025 Warum?

  • UT

Versammlungsfreiheit wird von der Verfassung garantiert. Schüler im Klimastreik berufen sich darauf, Gelbwesten, Brexitgegner. RESPEKT fragt, was Protest bringt, wann er erfolgreich ist und wie das Versammlungsrecht funktioniert.

Freitag ist Demotag. Seit Wochen streiken Schülerinnen und Schüler der Fridays for Future-Bewegung jeden Freitag für eine bessere Klimapolitik und riskieren dafür Verweise. Warum? RESPEKT-Moderator Ramo Ali trifft FFF-Aktivistinnen und -Aktivisten, fragt, was sie antreibt und wie sie die Wirkung ihrer Aktionen einschätzen. Sind Demonstrationen die Waffe der Machtlosen oder wirksames politisches Handeln? Das will Ramo auch von Thomas Lechner wissen, der Großdemos mit mehr als 50 000 Teilnehmern organisiert. Eines seiner wichtigsten Ziele – er kämpft gegen Fremdenhass. An der Universität Mannheim forscht Philipp Gassert zu Protestbewegungen. Für ihn zeigen Straßenproteste Defizite im gesellschaftlichem und politischem Prozess auf. Was erzeugt solche Proteste? Welche Ziele verfolgen und was bewirken sie wirklich? Und wann eskalieren sie? Aufgabe der Polizei ist es, solche Eskalationen zu verhindern. Aber auch, die Demonstranten zu schützen – egal wie sehr deren Ziele und politische Meinungen den eigenen Ansichten widersprechen. Wie gehen Beamte damit um? Darüber redet Ramo mit Münchens Polizeisprecher Marcus da Gloria Martins. Und Ramo lernt, wie es eigentlich zu einer Demo kommt, indem er selbst eine organisiert. Wo muss er sie anmelden? Ab wie viel Personen ist es eine Versammlung? Und wie wird sie ein Erfolg? Ramo plant seine erste eigene Demo in Deutschland. © Bayerischer Rundfunk 2019 Mehr Informationen unter: www.br.de/respekt