Papst Franziskus betet den Kreuzweg

Live aus Rom

  • BR Fernsehen

  • 10.04.2020, 19:00 Uhr

  • 75 Min

In diesem Jahr stammen die Meditationen von Strafgefangenen und Menschen, die mit der Gefängniswelt zu tun haben: Aufseher, Opfer, Richter, Familien der Insassen sowie zu Unrecht Angeklagte. Papst Franziskus hat die Strafanstalt Due Palazzi der norditalienischen Stadt Padua dazu eingeladen, die Texte des Kreuzwegs zu verfassen. Die Meditationen hätten ihn emotional sehr berührt, berichtet der Papst. Er wisse, dass es nicht immer einfach sei, Gerechtigkeit und Barmherzigkeit in Einklang zu bringen. Der Kreuzweg thematisiert 14 Stationen, von der Verurteilung zum Tode bis zur Grablegung. Es kommentieren Monsignore Erwin Albrecht und Elisabeth Möst.