Musik in den Bergen

Sonja Weissensteiner unterwegs im Karwendelgebirge

  • BR Fernsehen

  • 05.07.2020, 18:15 Uhr

  • 88 Min
  • Online bis 02.07.2021 Warum?

  • UT

Moderatorin Sonja Weissensteiner reist in dieser Folge zu einem Gebirge, das sich Bayern und Tirol teilen - das Karwendel.

Zu Beginn erkundet Sonja Weissensteiner die Gipfelwelt des Karwendels auf dem Mountainbike, bevor sie ins malerische Mittenwald wandert. Hier führt sie Stadtführerin Regine Ronge in die alte Kunstform der Lüftlmalerei ein. Weiter geht es mit dem bekanntesten und wichtigsten Handwerk der Stadt: Geigenbaumeister Anton Maller erzählt ihr alles über den traditionellen Instrumentenbau. Anschließend zieht es Sonja ins Bächental, wo sie mit Hermann und Bernhard Albrecht verabredet ist. Seit Generationen betreibt die Familie hier eine Steinölbrennerei. Am Großen Ahornboden trifft die Moderatorin auf die ehemalige Biathletin Magdalena Neuner, die von ihrer Vergangenheit und auch der Zeit nach dem Profisport erzählt. Am östlichen Rand des Karwendelgebirges, nahe dem Achensee, wartet ein wahrer Glockenexperte auf Sonja Weissensteiner. Thomas Zimbelmann nimmt sie mit in einen alten Kirchturm und lässt nur für sie die Glocken klingen. Danach begegnet die Moderatorin dem Kletterer und Fotografen Heinz Zak, der viele seiner extremen Bergtouren mit imposanten Bildern dokumentiert hat. Gemeinsam mit der Wirtin des Karwendelhauses, Brigitte Ruech, wird dann eine Tiroler Spezialität gekocht: rote Beete-Knödel. Nach einer Verkostung mit den Trenkwaldern kehrt Sonja nach Mittenwald zurück, um am alljährlichen Ziegenabtrieb teilzunehmen. Begleitet wird sie hierbei von dem Hirten Anton Kriener. Musikalisch treten ausschließlich Gruppen und Künstler aus der Region auf, allen voran die Trenkwalder. Auch dabei sind die Viererspitz Buam, Sonnwend - die Band, das Kastanienbaam-Trio, die Absamer Zitherdirndln, die Gamseck-Musi, Mittenwalder Saitenklang, Original Almrauschklang, die Gruppe 6er Blas und Oimsummamusi.