Maibockanstich 2016

Die komplette Sendung

  • BR Fernsehen

  • 27.04.2016, 20:00 Uhr

  • 67 Min

Vor allem die Flüchtlingsthematik beherrschte den Maibockanstich 2016 im Münchner Hofbräuhaus. Ein ernstes Thema, mit dem die Politiker in den letzten Monaten höchst unterschiedlich umgegangen sind. Viel Material also für Django Asül, der die "Großkopferten" genüsslich derbleckte - und dafür hoch gelobt wurde.

Kabarettist Django Asül wird beim „Maibockanstich 2016" die Festrede im Hofbräuhaus halten. In der bewährten Tradition des Derbleckens serviert er auch in diesem Jahr mit treffenden Pointen, scharfsinniger Satire und bitterem Ernst Politikerschelte vom Feinsten: klug, bissig, entlarvend und mit viel kabarettistischem Fingerspitzengefühl. Die Stimmung im Saal fängt Heike Götz für die BR-Zuschauer ein. Als Finanzminister ist Markus Söder Chef des Hofbräuhauses. Er darf sich deshalb beim Anzapfen beweisen und die hochrangigen Gäste mit entsprechend hochprozentigem Maibock versorgen. Der Niederbayer Django Asül setzt währenddessen zum Rundumschlag an und derbleckt die versammelte bayerische Politprominenz. Spitzzüngig und mit viel Witz teilt er in alle politischen Richtungen aus und verschont dabei niemanden. Da muss so mancher "Großkopferte" seine Nehmerqualitäten beweisen und kräftig einstecken. BR-Moderatorin Heike Götz fühlt den Derbleckten direkt nach der Rede auf den Zahn. Für die musikalische Gestaltung des Abends sorgt die Kapelle Josef Menzl aus Regensburg in der Oberpfalz.