Märchenverfilmung

Die Galoschen des Glücks

  • BR Fernsehen

  • 12.07.2020, 06:15 Uhr

  • 59 Min
  • Online bis 11.08.2020 Warum?

  • UT

Küchenjunge Johann (Jonas Lauenstein) möchte auch gerne zum Adel gehören, besonders angetan ist er von Prinzessin Aurora (Josefine Voss). Durch die Galoschen des Glücks wird ihm sein Wunsch erfüllt, doch bald muss Johann erkennen, dass er sein wahres Glück bei Aurora nicht finden wird.

Großherzogin Ottilie und ihre Diener stecken mitten in den Vorbereitungen des Geburtstags von Prinzessin Aurora. Das Schloss wird gewienert, in der Küche herrscht Hochbetrieb und alle Gemächer werden herrschaftlich hergerichtet. Küchenjunge Johann verspürt den großen Wunsch, zu denen "da oben" zu gehören. Dabei bemerkt er nicht, dass er geliebt wird, nämlich von Lisbeth, der Kammerzofe von Prinzessin Aurora, einer burschikosen Schönheit. Die lustigen Köchinnen Frau Sorge und Frau Glück verbringen den ganzen Tag am dampfenden Herd, rupfen Hühner und schälen Kartoffeln. Niemand ahnt, dass sie auch Feen sind und über gewisse Zauberkräfte verfügen. In ihrer Obhut befinden sich – unbenutzt und leicht eingestaubt – seit vielen Jahren die Galoschen des Glücks. Natürlich sind ihnen Johanns Wunsch und die heimliche Liebe Lisbeths nicht entgangen. Und auch nicht, dass die beiden gut zueinander passen würden. Als Prinzessin Aurora zur Geburtstagsfeier im Schloss erscheint, ist es für Johann Liebe auf den ersten Blick. Aber sie ist für ihn unerreichbar. Durch einen Zufall zieht er sich die Galoschen des Glücks an und sofort geht sein Wunsch in Erfüllung. Aus dem einfachen Johann wird Prinz Ludwig. Dieser weiß zwar nicht um die Zauberkraft der Galoschen, versucht sich aber als Adliger Aurora zu nähern. Mit Erfolg. Ludwig, der nun wie ein Prinz aussieht, hat aber nicht das Wissen über die Benimmregeln und Rituale des Adels. Deshalb droht er immer wieder aufzufliegen, doch ausgerechnet Lisbeth versucht, ihn davor zu bewahren. Frau Sorge und Frau Glück bemerken bald, dass etwas schiefgegangen ist. Aber wie erklären sie Lisbeth, die häufig nach Johann fragt, die Situation? Je länger sich Ludwig in der Welt der feinen Leute befindet, umso mehr merkt er, wie wenig er mit ihr gemeinsam hat ...