Kulturdoku aus der Hochschule Hannover

Alte Träume, neue Wege - Fokus Kapstadt

  • ARD-alpha

  • 16.08.2018, 20:15 Uhr

  • 23 Min

Eine extravagante Fotografin, südafrikanische Musik, die Erfindung des Roibos Ice Teas und Wurzeln des Protestes, das sind die Themen der Reportage "Alte Träume, neue Wege - Fokus Kapstadt" in Campus Cinema

Die Kulturreportage in Campus Cinema „Alte Träume, neue Wege - Fokus Kapstadt“ über das Leben, die Menschen und die verschiedenen kulturellen Einflüsse Kapstadts nimmt seine Zuschauer mit in die Stadt jenseits des touristischen Mainstreams. Die 15 Studierenden des Masterstudiengangs Fernsehjournalismus der Hochschule Hannover lassen die Zuschauer mit ihrer selbstproduzierten Kultur-Reportage eintauchen in das faszinierende Lebensgefühl Kapstadts. Den Rahmen der einzelnen Beiträge liefern Bilder der spektakulären Landschaft, der faszinierenden Natur und des pulsierenden Lebens in der Stadt. Vom Jugendzentrum aus Müll, über das Erbe traditioneller Musik bis hin zur Videokünstlerin – das Leben in Kapstadt ist bunt. Ein Besuch im Township Langa zeigte den Studierenden wie viel Apartheid noch in den Knochen Südafrikas steckt und doch: Auch hier bewegt sich etwas und die Musik verbindet über jegliche Grenzen hinweg. Während eine Gruppe der Studierenden sich mit der neuen Protestkultur Kapstadts auseinander setzte, konnte eine andere Gruppe eine junge Videokünstlerin bei ihrer Arbeit begleiten. Auch hier drehten sich die Themen immer wieder um die Reste der Apartheid, aber auch um den Willen der jungen Generation den Traum Nelson Mandelas von einer bunten, facettenreichen "Regenbogen"-Nation zu verwirklichen. 10 Tage Kapstadt – Millionen Eindrücke Die Studierenden ließen sich mitreißen von dieser faszinierenden Stadt und suchten nach den Kontrasten zwischen der schwierigen Vergangenheit und dem pulsierenden Jetzt. Sie trafen auf inspirierende Persönlichkeiten und entdeckten bewegende Geschichten – eine spannende Zeit von der jedes studentische Team noch lange zehren wird. Durch die Counterparts in Kapstadt hatten die Studenten aus Hannover die Gelegenheit tiefer in den Alltag Kapstadts zu blicken und noch viel mehr zu erfahren, als auf eigene Faust möglich gewesen wäre.