Komödienstadel

Göttinnen weißblau

  • BR Fernsehen

  • 20.11.2016, 19:15 Uhr

  • 89 Min
  • UT

Der Gasthof der Schwestern Traudl, Wilma und Vroni brummt, da bleibt für die Männer weder Zeit noch Zuwendung. Ausgerechnet der Silvesterabend bietet eine gute Gelegenheit für die Geknechteten endlich zurückzuschlagen.

Hoch droben in den verschneiten Ammergauer Alpen regieren die drei ehrgeizigen Schwestern Traudl, Wilma und Vroni den Gasthof Schwanenwirt als alteingesessenen Familienbetrieb. Alle Zeit, alle Liebe und Energie fließen in die Wirtschaft – und in die Vorbereitungen des traditionellen Silvesterabends, für den sich 120 namhafte Gäste angemeldet haben. Für Vronis und Wilmas Ehemänner Franz und Edi bleiben da weder Zeit noch Zuwendung. Traudl, bereits glücklich verwitwet, konzentriert sich lieber auf die Zukunft ihres Sohnes Andreas, den sie reich verheiraten möchte. Andreas aber will nicht so armselig enden wie seine beiden geknechteten Onkel. Als Franz seinen Bürgermeisterposten an seine Schwägerin Traudl verliert und Wilma den Lebenstraum ihres Mannes Edi platzen lässt, sehen die Männer in ihrem Leben keinen Sinn mehr. Doch die Perspektive, dass ihre Ehefrauen nach dem Ableben der Männer zu den wohlhabendsten Witwen der Ammergauer Alpen gehören würden, gefällt Franz und Edi ganz und gar nicht. So beschließen sie, für all die erduldeten Erniedrigungen endlich Rache zu nehmen. Ausgerechnet kurz vor der Silvestergala beginnt die große Sabotage.