jetzt red i | 22.07.2020

Lernen am Limit: Corona, die Schule und ich!

  • BR Fernsehen

  • 22.07.2020, 18:15 Uhr

  • 60 Min

Nach den Sommerferien soll in Schulen wieder geregelter Unterricht stattfinden - eine Nachricht, die Eltern, Schüler und Lehrer aufatmen lässt. Denn die Corona-Krise hat allen Beteiligten viel abverlangt. Doch was ist, wenn im Herbst die Infektionszahlen wieder steigen und eine zweite Welle droht?

Nach den Sommerferien soll in Schulen wieder geregelter Unterricht stattfinden - eine Nachricht, die Eltern, Schüler und Lehrer aufatmen lässt. Denn die Corona-Krise hat allen Beteiligten viel abverlangt. Doch was ist, wenn im Herbst die Infektionszahlen wieder steigen und eine zweite Welle droht? In mehreren Ländern steigen bereits wieder die Infektionen mit dem Coronavirus. Noch sind die Infektionszahlen in Deutschland stabil. Doch was erwartet uns, wenn alle wieder aus dem Urlaub zurückkehren? Wie wichtig sind dann die Abstands- und Hygieneregeln? "Man sieht einen Anstieg der Fälle immer da, wo die Leute zu unvorsichtig sind", meint die Virologin Ulrike Protzer. Eine Rückkehr zum Homeschooling hätte gravierende Folgen für die Kinder. Einer aktuellen Studie zufolge haben Stress und psychosomatische Beschwerden zugenommen. Außerdem fühlen sich viele Kinder aus sozial benachteiligten Familien abgehängt, weil ihnen die notwendige Unterstützung und technische Ausstattung fehlt. Klafft die Bildungsschere so immer weiter auseinander? Sind wir auf eine zweite Welle gut genug vorbereitet? Wie können wir den Rückstand in der Digitalisierung aufholen? Und bekommen Lehrer, Eltern und Schüler ausreichend Unterstützung? Welche Bildung brauchen wir in Zukunft? Über diese und andere Fragen diskutieren bei "jetzt red i" Bürgerinnen und Bürger live mit Bayerns Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) und der Virologin Ulrike Protzer.