jetzt red i | 10.06.2020

Was lernen wir aus der Corona-Krise?

  • BR Fernsehen

  • 10.06.2020, 18:15 Uhr

  • 44 Min

Thema der Sendung: Der Corona-Schock - Was können wir aus der Krise lernen? Heute zu Gast im Studio: Theo Waigel, langjähriger Bundesfinanzminister und ehemaliger CSU-Vorsitzender und Rainer Maria Schießler, Münchner Stadtpfarrer.

Die Normalität kehrt langsam wieder in unseren Alltag zurück. Deutschland scheint im Vergleich mit anderen Länder ganz gut durch diese schwere Zeit zu kommen. Das liegt vor allem daran, dass der Großteil der Bevölkerung über Wochen bereit war, auf Freiheiten zu verzichten. Doch was bleibt von dieser Solidarität über die Corona-Krise hinaus? Während des Lockdowns zeigte sich deutlich, welche Berufe systemrelevant sind. Es waren unter anderen die Krankenschwestern, Altenpfleger, Kindergärtnerinnen und Supermarktkassierer, die den "Laden am Laufen hielten". Zwar gab es für viele Applaus und für manche auch einen Bonus, aber wäre jetzt nicht der richtige Zeitpunkt, um diese Jobs gesellschaftlich und finanziell aufzuwerten? Um die wirtschaftlichen Folgen abzufedern, wurde jetzt ein 130 Milliarden-Konjunkturpaket verabschiedet. Doch müssten wir unser Wirtschaftssystem nicht umbauen – weg vom Wachstumsstreben, hin zu mehr Nachhaltigkeit? Wer soll für die Hilfsmilliarden bezahlen? Besonders hart wird es die junge Generation treffen, denn sie wird irgendwann für die Schulden aufkommen müssen. Außerdem verschlechtern sich ihre Zukunftsaussichten: Praktika gestrichen, Auslandssemester abgesagt, Jobchancen reduziert. Was erwartet sich die "Generation Corona" von der Politik? Und was können wir alle aus der Krise lernen? Über diese und andere Fragen diskutieren bei "jetzt red i" Bürgerinnen und Bürger live mit Theo Waigel, langjähriger Bundesfinanzminister und ehemaliger CSU-Vorsitzender und Rainer Maria Schießler, Münchner Stadtpfarrer.