Heimat-Doku

Geschichten aus der Oberpfalz: In der Mitte

  • BR Fernsehen

  • 20.07.2020, 12:15 Uhr

  • 30 Min

Die mittlere Oberpfalz - Land der bunten Farben. Nicht nur Haustüren und Fassaden dürfen sich in verschiedenen Formen und Farben kleiden, auch die Geschichten aus der Gegend werden nie eintönig.

Das Filmteam ist zu Besuch im Schwarzachtaler Heimatmuseum in Neunburg, wo Theo Männer stolz seine Fundstücke präsentiert, welche er zum Teil vor dem Schrottplatz bewahrt hat. In Markt Hohenburg erklärt Dr. Birgit Angerer vom Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen, warum die Häuser in so prächtigen Farben erstrahlen. In Schmidtmühlen findet man Kunstwerke des berühmten Bildhauers Erasmus Grassers und viele kleine Brücken, welche die fließenden Bäche des Ortes überqueren. Auch auf dem Land sind heute Künstler tätig. In Schwarzhofen haben sich eine Keramikkünstlerin und ein Bildhauer zusammengetan und eine gemeinsame Werkstatt mit Galerie eingerichtet. In Oberviechtach trainieren die Spieler des Vereins "Black Pirates Murach“ American Football. Mögliche Kontrahenten sind in der Gegend rar, deshalb kommen die Footballer weit rum. Amberg beherbergt ein ungewöhnliches Luftmuseum. Hier wird Luftarchitektur, -kunst, -design und -technik ausgestellt. Auch Winfried Steinl engagiert sich kulturell in Amberg. Er leitet den Jugendtheater-Club des Stadttheaters. Das Schönseerland mit der Stadt Schönsee im Osten der mittleren Oberpfalz wird im Monatsmagazin "Lebensart“ repräsentiert. Herausgeber Stefan Schmid beobachtet, wie das Magazin die Menschen zu Interaktion bewegt und somit die Gegend wieder in Schwung kommt. Kulinarisch kommt frischer Wind aus der Küche des Landhotels "Birkenhof“ in Hofstetten, hier wird Spargel mal anders zubereitet. Die Liebe zu Kräutern wird in Schnaittenbach deutlich. Hier wurde hinter dem Rathaus, auf Initiative Willi Meiers hin, ein wunderbarer Kräutergarten angelegt, der keine Wünsche offen lässt. Die Vielfältigkeit der mittleren Oberpfalz wird somit nicht nur an den farbenfrohen Gebäuden sichtbar. Vor allem die hier ansässigen Künstler, Kulturschaffenden, Köche, einfach die Menschen, die dort leben, prägen diesen Landstrich.