Gut zu wissen | Wissensmagazin

Singen trotz Corona | Pollen-App | Stubenfliege | Klimafolgen

  • BR Fernsehen

  • 04.07.2020, 17:00 Uhr

  • 29 Min
  • Online bis 03.07.2025 Warum?

  • UT

"Gut zu wissen"-Moderator Willi Weitzel zeigt diese Woche, wie Chöre sicher proben können, stellt die neue, bayerische Pollen-App vor und geht dem Aussterben der Stubenfliege nach. Außerdem erklärt Ilka Knigge, wie sich der Lockdown auf das Klima ausgewirkt hat.

Singen mit Corona Viele Menschen in einem geschlossenen Raum, fehlender Mindestabstand, keine Maske. Da kann sich das Corona-Virus schnell verbreiten. Deswegen durften Chöre bis vor kurzem nicht proben. Wie genau Tröpfchen und Aerosole sich beim Singen verbreiten, untersucht eine Studie mit Sängerinnen und Sängern des BR-Chors. Hilfe für Pollen-Allergiker Mehr als 15 Prozent der Deutschen reagieren allergisch auf Pollen – mit laufender Nase, tränenden Augen oder sogar Asthma. Eine neue App soll den Geplagten helfen, besser durch die Pollenzeit zu kommen. Die Zukunft der Stubenfliege Stubenfliegen sind ein Erfolgsmodell der Evolution. Sie können fast überall leben und überleben. Und auch wenn sie manchmal lästig sind: Stubenfliegen sind ein wichtiger Bestandteil der Nahrungskette. Hopfenbauer Georg Brunner hat allerdings festgestellt, dass es bei ihm im Landkreis Freising immer weniger Fliegen gibt. Kann das mit dem Sterben der kleineren Höfe zusammenhängen? Der „Corona-Lockdown“ – gut für’s Klima? Die Corona-Krise hat die Wirtschaft gelähmt. Fabriken standen vielerorts still, und tausende Flugzeuge stehen weiterhin am Boden. Kann sich unser Klima durch die Corona-Krise möglicherweise erholen? „Gut zu wissen“ ist dieser Frage nachgegangen.