Gut zu wissen | Wissensmagazin

Ranger im Allgäu | Pop-Up-Radwege | Pandemien | Elektroschrott

  • BR Fernsehen

  • 18.07.2020, 17:00 Uhr

  • 29 Min
  • Online bis 17.07.2025 Warum?

  • UT

"Gut zu wissen"-Moderator Philip Häusser beschäftigt sich diese Woche mit Naturschutz im Allgäu, Pop-Up-Radwegen in Großstädten und Pandemien der Vergangenheit bis heute. Außerdem fragt er nach, wie Elektroschrott umweltfreundlich recycelt werden kann und experimentiert mit einem Magnetzug.

Ranger gegen Umweltsünder Staus, überfüllte Parkplätze, verstopfte Rettungswege – viele Gegenden Bayerns werden an schönen Tagen von Ausflüglern überrannt, die derzeit ihren Urlaub lieber zuhause verbringen. Unter dem Ansturm leidet die Natur. Im Allgäu machen deshalb jetzt Ranger Jagd auf Umweltsünder. Pop-Up-Radwege Weil viele Menschen von den öffentlichen Verkehrsmitteln auf das Rad umgestiegen sind, haben Städte vorübergehende Radspuren eingeführt. Können diese „Pop-up-Radwege" die Verkehrswege beschleunigen? Das untersuchen Forscher in Berlin. Pandemien der Vergangenheit Wie einfach ein kleines Virus innerhalb kurzer Zeit nahezu die ganze Welt lahmlegen kann, haben die letzten Monate gezeigt. Seuchen begleiten Menschen aber seit Jahrtausenden und haben auch die Gesellschaft immer wieder verändert. Wohin mit dem Elektroschrott? Eine neue Untersuchung zeigt: Weltweit fällt immer mehr Elektroschrott an. Zwar wird er in Westeuropa inzwischen häufiger recycelt. Der Großteil landet aber weiterhin im Hausmüll und in Entwicklungs- und Schwellenländern. Ungewöhnliche Ideen sollen helfen, das zu ändern. Philip probiert‘s – Wie funktioniert ein Magnetzug? Der YouTuber und Physiker Philip Häusser will es wissen und probiert es aus.