Gesundheit! | 07.07.2020

Heilpflanze Kamille | Reisen in Covid-19-Zeiten | Psoriasis | Osteoporose

  • BR Fernsehen

  • 07.07.2020, 17:00 Uhr

  • 29 Min
  • Online bis 07.07.2021 Warum?

  • UT

Kamille: Eine der vielseitigsten Heilpflanzen | Wo lauert die größte Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus? | Behandlungen gegen Schuppenflechte | Osteoporose: Wirbelbruch-OP ist oft unnötig

Die Themen der Sendung: Reise-Check: Wo lauert die größte Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus? Mit dem Flugzeug oder doch besser mit dem Zug oder dem eigenen Auto reisen? Wie kann man in Zeiten der Pandemie seine Gesundheit schützen und trotzdem Urlaub machen? Was passiert, wenn man vor Ort an Covid-19 erkrankt? Ist der Auslandskrankenschutz hier gültig? Wird man im Notfall zurück nach Deutschland transportiert? Was ist, wenn das Urlaubsgebiet ein Hot Spot wird? Das sind lauter Fragen, die man sich stellen sollte, bevor man die Reise antritt. "Gesundheit!" macht den Check und gibt dabei viele Tipps, was man unbedingt beachten sollte. Schuppenflechte: Die Autoimmunerkrankung ist gut behandelbar. Oft zeigen sich die Symptome an Kopfhaut, Knien, Ellbogen, am Bauch oder Rücken: entzündlich gerötet, juckende, erhabene Hautpartien, die mit silbrig-weißen Schuppen bedeckt sind. Die sogenannte Schuppenflechte ist für die Patienten psychisch sehr belastend, manche gehen bei einem Schub kaum noch aus dem Haus. Doch häufig betrifft die Autoimmunerkrankung nicht nur die Haut, etwa 30 Prozent der Schuppenflechte-Patienten erkranken zusätzlich an einer Psoriasis-Arthritis, das heißt die Entzündung geht auf Gelenke, Sehnen und Bänder über. "Gesundheit!" zeigt, wie die Erkrankung heute behandelt wird, und warum sich eine Ernährungsumstellung lohnen kann. Osteoporose: Wirbelbruch-OP ist oft unnötig. Jahrelang wurden gebrochene Wirbelkörper meist mit Knochenzement stabilisiert und aufgerichtet. Doch bei einem Wirbelbruch durch Osteoporose sind nach Ansicht von Experten neun von zehn Operationen unnötig. Der Eingriff birgt Risiken, gerade für ältere Betroffene. Bisher fiel Ärzten die Entscheidung für oder gegen eine OP nicht immer leicht, denn die Behandlungsempfehlungen zu Wirbelsäulenbrüchen ließen sich nicht einfach auf ältere Patienten und deren besonderes Risikoprofil übertragen. Eine neue Leitlinie hilft nun bei der Entscheidung. Kamille: eine der ältesten und vielseitigsten Heilpflanzen In den Blüten der Kamille stecken wertvolle ätherische Öl, sie lassen sich als Tee aufbrühen, eignen sich für Mundspülungen, als Gurgellösung, zum Inhalieren, für Sitzbäder und Wickel und vieles mehr. Die echte Kamille ist eine der bekanntesten und ältesten Heilpflanzen unseres Kulturkreises. Sie wirkt antientzündlich und krampflösend. Deshalb wird sie häufig bei Halsschmerzen, Husten, Schnupfen oder Zahnfleischentzündung eingesetzt, aber auch bei Blähungen und Krämpfen. "Gesundheit!"-Reporter Fero Andersen trifft die Kräuterexpertin Manuela Marx und den Professor für Pharmazeutische Biologie Robert Fürst und lernt dabei mehr über die Gesundheitswirkung der Kamille.