freizeit | 01.03.2020

Schmidt Max und der selbstgebaute Rodel

  • BR Fernsehen

  • 01.03.2020, 17:45 Uhr

  • 29 Min
  • UT

Was braucht man, um sich einen Rodel zu bauen? Wenn's günstig sein soll: ein paar ausrangierte Weihnachtsbäume und ein Taschenmesser als Werkzeug! Oder man zimmert sich den Luxusschlitten unter den Rennrodeln: aus Eschenholz mit kunstvoll gebogenen Kufen und Gummidämpfern. Der Schmidt Max testet beide.

Was braucht man, um sich einen Rodel zu bauen? Wenn's günstig sein soll, reichen ein paar ausrangierte Weihnachtsbäume und ein Taschenmesser als Werkzeug! Oder man zimmert sich den Luxusschlitten unter den Rennrodeln: aus Eschenholz mit kunstvoll gebogenen Kufen und Gummidämpfern. Der Schmidt Max testet beide Varianten. Dabei trifft er auf einen Schreiner, der ihm nicht nur das Handwerk zeigt, sondern auch noch in die richtige Renntechnik einführt. Schließlich war Marcus Grausam einer der erfolgreichsten deutschen Sportler im Naturbahnrodeln, bevor er sich ganz auf das Entwickeln von lenkbaren Rodeln verlegt hat. Außerdem in der "freizeit": Der Pumuckl mischt wieder mit im BR Fernsehen – und natürlich auch, wenn's darum geht, Schreinerarbeiten zu sabotieren …