Frauenpower

Studentinnen protestieren mit Vulva-Keksen

  • ARD-alpha

  • 19.04.2018, 20:15 Uhr

  • 7 Min

Frauen und Männer sind gleichberechtigt. So steht es im Gesetz. Dass die Realität anders aussieht, ist kein Geheimnis. Campus Magazin ist mit zwei Feministinnen unterwegs. Fabienne und Theresa verteilen Kekse, die einer Vulva nachempfunden sind. Der Protest zeigt seine Wirkung.

Theresa und Fabienne kämpfen für mehr Gleichberechtigung, wollen die Leute dazu animieren, sich mit Feminismus auseinanderzusetzen. Vor allem wollen sie ihnen die Angst davor nehmen, sich selbst als Feminist oder Feministin zu bezeichnen. Gesetzlich haben wir die Gleichberechtigung von Mann und Frau erlangt. Doch Frauen verdienen auch heute noch weniger als Männer. Häufig bleibt die Frau Zuhause, während der Mann arbeiten geht. Verhärtete Strukturen, auf die auch die „De gFOTZErten“, eine Gruppe von Münchner Streetart-Aktivistinnen, aufmerksam machen wollen. Sie agieren anonym, denn nicht die einzelnen Personen, sondern ihre Taten sollen im Vordergrund stehen. Mit ihren Aktionen kämpfen sie gegen Rassismus, Homophobie, Sexismus und für Frauenrechte. Sie plakatieren lebensgroße Bilder von starken Frauen in Unterführungen – Orte, an denen sich frau in der Nacht eher unwohl fühlt. Am Equal Pay Day lassen sie Geldscheine regnen, um auf die ungleiche Bezahlung von Frau und Mann aufmerksam zu machen. Weitere Aktionen folgen bestimmt.