Charles Darwin | Doku-Reihe

Erkenntnisse zur Artenvielfalt (3/6)

  • ARD-alpha

  • 29.05.2018, 17:15 Uhr

  • 16 Min
  • Folge 3

1835 trifft Darwin auf der wichtigsten Station seiner Weltumsegelung ein. Bei der Artenvielfalt auf den Galapagos-Inseln wird ihm klar: All diese Lebewesen können nicht in einem Schritt entstanden sein.

Die zentrale Station von Charles Darwins Weltumsegelung mit der Beagle ist der Galapagos-Archipel. 1835 trifft der junge britische Naturforscher dort auf eine beeindruckende Artenvielfalt. Er sammelt und katalogisiert drei Viertel der auf den Inseln lebenden Arten und leistet damit einen großen Beitrag zur Zoologie. Immer deutlicher erkennt Darwin, dass die Lebewesen auf der Erde nicht in einem Schritt entstanden sein können, sondern dass Veränderungs- und Anpassungsmechanismen am Werk sein müssen. Spielszenen und Experteninterviews wie mit dem Zoologen Prof. Klaus Schönitzer zeigen Darwins Erkenntnisprozess.