Bergauf-Bergab | 20.09.2015

Bergsteiger-Klassiker feiert 40. Geburtstag

  • BR Fernsehen

  • 20.09.2015, 19:15 Uhr

  • 29 Min
  • UT

1975 lief zum ersten Mal eine Bergsteigersendung im BR Fernsehen. Ihr "Erfinder" war Hermann Magerer, sein Nachgefolger Michael Pause. 2015 feiert Bergauf-Bergab den Jahrestag: Ein Wiedersehen mit Pause, Magerer - und der Kniebundhose.

Bergsteigen als ein besonderes Stück bayerischer Lebensqualität darzustellen – das ist seit jeher der Anspruch des Klassikers „Bergauf-Bergab“ im Bayerischen Fernsehen. In diesem Herbst wird das traditionsreichste Bergsteigermagazin im deutschen TV 40 Jahre alt. Grund genug, einmal zurückzublicken: auf diverse Begebenheiten, Begegnungen und Entwicklungen von Sendung und Bergsport zugleich. Egal ob sportliche Klettereien in der Watzmann Ostwand, romantische Gipfelmomente auf den bayerischen Hausbergen oder Gebirgsabenteuer an den hohen Bergen dieser Welt – in der Themenmischung von Hermann Magerer und, seit 1998, seinem Nachfolger Michael Pause steht die Leidenschaft für die Berge an erster Stelle. Dieser Gedanke wird auch von den „Typen“ getragen, die in der Jubiläumsausgabe auftauchen: dem „Mayerl Sepp“ etwa, den Reinhold Messner als seinen Lehrmeister bezeichnet hat, oder den „Huber-Buam“, die von „Bergauf-Bergab“ schon vorgestellt wurden, als sie noch „Buam“ waren und noch keine Stars (und Väter der nächsten Huber-Buam). In vier Jahrzehnten hat „Bergauf-Bergab“ dabei auch die Entwicklung des Bergsports hautnah miterlebt – inklusive zahlreicher Kuriositäten. Die Zuschauer erwartet zum Jubiläum deshalb nicht nur ein interessanter, sondern auch unterhaltsamer Rückblick auf 40 Jahre „Bergauf-Bergab