Bergauf-Bergab | 07.06.2020

Klettern im Frankenjura

  • BR Fernsehen

  • 07.06.2020, 16:45 Uhr

  • 29 Min
  • UT

Es geht an die fränkischen Felsen: mit Klettercamp-Betreiber Willi Emmer, Führerautor Sebastian Schwertner und Moritz Welt, dem neuen Star in der Fränkischen Schweiz. Und mit Archiv-Filmen von Kurt Albert, der vor zehn Jahren ums Leben kam.

Die fränkische Schweiz ist nicht nur eine wunderschöne Gegend und ein Klettergebiet von Weltruf. Die „Fränggische" ist ein Lebensgefühl! Normale Touristen genießen die Mischung von reizvoller Landschaft, einer Menge Kleinbrauereien, riesigen Kuchenstücken und echten Originalen, die hier zuhause sind. Kletterer schätzen zusätzlich die grandiosen Klettermöglichkeiten und den Mythos, der die Felsen in Franken umweht: Hier war die Heimat von ganz besonderen Typen wie Wolfgang Güllich und Kurt Albert, die nicht nur das Klettern in Franken, sondern den Klettersport überhaupt geprägt haben. Bergauf-Bergab spürt diesem Mythos nach und erzählt, wie das Lebensgefühl „Fränggische“ heutzutage gelebt wird: Gemeinsam mit Willi Emmer, der in Tüchersfeld ein Camp für Kletterer aufgebaut hat, geht es an die fränkischen Felsen, wo Menschen wie der Führerautor Sebastian Schwertner oder Moritz Welt, der neue Star am fränkischen Kletterhimmel, zeigen, was ihnen die fränkische Schweiz bedeutet. Selbstverständlich wird - mit Ausschnitten aus dem Archiv - auch an Kurt Albert erinnert, der vor 10 Jahren bei einem Unfall auf einem Klettersteig ums Leben gekommen ist.