Bayern erleben | Heimat-Doku

Das Zellertal

  • BR Fernsehen

  • 26.09.2020, 09:30 Uhr

  • 30 Min
  • UT

Show me heaven. Das Zellertal - ein himmlisch schönes Stück Natur. Im Bayerischen Wald, zwischen Bad Kötzting und Bodenmais, unterwegs passiert man Arnbruck und Drachselsried. Zwölf tausender Gipfel und bodenständige Menschen.

Der Film nimmt die Zuschauer mit auf eine Tour durch die Wälder des Schwarzwaldes, auf die hügeligen Winzerberge zu dem angebauten Wein und mitten in das Leben der Zellertaler. Beispielsweise gibt es hier eine Montessori-Schule, die zum Stolz der Zellertaler hier aufgebaut wurde. Auch für Touristen hat die Gegend einiges zu bieten. Beim traditionellen Kötztinger Pfingstritt kommen viele Menschen in das Zellertal, um die Pferde mit ihren Reitern zu begutachten. Bei dem Ritt laufen auch die gezüchteten Schimmel von Josef Fischer aus dem Zellertal mit. Die besten Sportler des Tales gibt es in Arnbruck – die Arnbrucker Frösche sind leidenschaftliche Schwimmer, die es immer wieder in die bayrischen Meisterschaften schaffen. Die Kunst hat im Zellertal ebenfalls einen hohen Stellenwert – besonders die Glaskunst ist hier zu Hause. Im "Glasdorf" in Arnbruck werden handgemachte Glaskunstwerke geschaffen. Außerdem gibt es im Zellertal eine Bergwerkstradition beim Silberwerk in Bodenweiß. Bergbau gibt es hier schon seit dem 17. Jahrhundert, seit Ende des 18. Jahrhunderts sogar mit eigener Kapelle. Gegenüber des Silberbergs steht das "Wasserschloss", wie es Marion Ronsberger liebevoll nennt, ein altes Wasserkraftwerk, das die Ursprünge dieser Energiegewinnung zeigt.