Bayern erleben | 13.07.2020

Birdrace in Bayern

  • BR Fernsehen

  • 13.07.2020, 19:00 Uhr

  • 44 Min
  • Online bis 10.07.2021 Warum?

  • UT

Mit Fernglas und Bestimmungsbuch ausgestattet machen sie sich auf, gegen fünf Uhr früh, bei widrigsten Wetterverhältnissen: Die Teams, die beim Birdrace mitmachen. Es geht darum, innerhalb eines Tages so viele Vogelarten wie möglich zu sehen oder zu hören.

Der Austragungsort für das Birdrace ist ganz Deutschland. Zwischen zwei und fünf Mitstreiter gehören jeweils zu einem Team. Ausgestattet mit Fernglas und Bestimmungsbuch macht sich das jeweilige Team gegen fünf Uhr früh auf, um innerhalb eines Tages so viele Vogelarten wie möglich zu sehen oder zu hören – auch bei widrigstem Wetter. Vorab wird vereinbart, innerhalb welcher Grenzen beobachtet wird (meist eine Stadt oder ein Landkreis), die Zeitspanne beträgt exakt 24 Stunden. Gezählt wird immer am ersten Wochenende im Mai. Auch am 2. Mai 2020 wurden wieder Vogelarten gezählt, Corona-bedingt aber dieses Mal etwas anders. Die Teams bestehen nur aus ein oder zwei Personen, einige addieren ihre Ergebnisse auch digital zu einem größeren Team zusammen. Ein BR-Team begleitet drei Gruppen in Bayern, eines in den Allgäuer Bergen, eines in der Stadt Erlangen und eines entlang von Gewässern im Bayerischen Wald. Ändert sich die Vogelartenzahl im Vergleich zum Vorjahr? Können einige Arten nicht mehr angetroffen werden oder kommen sogar neue Arten hinzu? Wie schlagen sich die Teams im Vergleich? Was macht das Wetter und gibt es Störungen durch Wanderer und Ausflügler? Die Gruppen stehen also vor einer ganzen Reihe von Herausforderungen.