Aufgegabelt von Alexander Herrmann

Aufgegabelt von Alexander Herrmann

  • BR Fernsehen

  • 07.04.2019, 15:15 Uhr

  • 30 Min

Die Gerichte in dieser Folge: gerösteter Ofenkürbis, Straußensteak auf geröstetem Landbrot mit Rotweinzwiebeln.

Sie sind rund, haben einen Flaschenhals und tragen Namen wie Hokkaido, Roter Zentner oder Jack be little. Einen Crashkurs für Kürbisse macht der fränkische Koch Alexander Herrmann im oberbayerischen Schwabhausen bei der Bäuerin Walburga Loock. Bei über 250 Kürbissorten auf ihrem Hof sucht sich Alexander einen besonders aromatischen Butternut-Kürbis aus, um daraus einen gerösteten Ofenkürbis zu zaubern, der nicht nur die Vegetarier begeistert. Darben müssen die Fans der Fleischeslust dennoch nicht: Mitten im oberbayerischen Landkreis Traunstein spürt der Sternekoch einen Nachfahren des legendären Tyrannosaurus Rex auf – bei Marcus Scherr, der bei Schnaitsee eine Straußenfarm betreibt. Unter den stattlichen Vögeln, die sichtlich angetan sind von ihrem Besucher, wirkt sogar Alexander recht kleinlaut. Straußenfleisch gilt nicht nur als gesund, sondern als besondere Delikatesse. Alexander Herrmann bereitet daraus ein Straußensteak auf geröstetem Landbrot mit Rotweinzwiebeln zu. Die Gerichte in dieser Folge: gerösteter Ofenkürbis, Straußensteak auf geröstetem Landbrot mit Rotweinzwiebeln.