Abendschau - Der Süden | 27.03.2020

Wie gut ist unsere Versorgungssituation? | Angst vor Ausflugsverkehr | "Rottal-Inn hoit zam"

  • BR Fernsehen

  • 27.03.2020, 16:45 Uhr

  • 15 Min

Nachgefragt im Großmarkt - Wie gut ist unsere Versorgungssituation? Kommen etwa immer noch Mangos mit dem Flugzeug aus Peru, oder müssen wir künftig eher die heimischen Äpfel und Birnen vom Bodensee konsumieren? Und wie sieht die Versorgungssituation ganz allgemein aus? Wir haben bei Großhändlern nachgefragt. Und die haben ein überraschendes Problem. Ausgangsbeschränkungen - Vereine in Not Die Corona-Krise schränkt das öffentliche Leben massiv ein. In dieser Zeit wächst einerseits die Solidarität unter den Menschen. Man bietet sich gegenseitig Hilfe an. Andererseits behindern die Ausgangsbeschränkungen die Arbeit von gemeinnützigen Vereinen. Sie können derzeit keine Benefizaktionen durchführen und Spenden sammeln, denn es ist ja alles zu: Kinos, Schulen, Kirchen - sogar draußen in der Natur, darf man sich nicht mehr versammeln. Wir haben exemplarisch für die vielen Vereine die es in Bayern gibt, bei zweien nachgefragt. Welche Auswirkungen hat Corona auf ihre Projekte? Am Wochenende - Angst vor Ausflugsverkehr Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann ruft die Bürger dazu auf, am Wochenende auf Ausflüge in die Berge zu verzichten. Die Bürgermeister im Tegernseer Tal haben schon Anfang der Woche davor gewarnt. Auch im Werdenfelser Land befürchten die Verantwortlichen einen Ansturm vor allem aus München. Jetzt wird das Wetter schön. Wie sieht's aus? Solidarität in der Krise - "Rottal-Inn hoit zam" Auch der Landkreis in Pfarrkirchen hat jetzt eine eigene Drive-In-Teststation. Täglich trifft sich ein Krisenstab und bespricht die Lage. Der Landkreis versucht, seinen Bürgerinnen und Bürgern immer auf dem neusten Stand zu halten, auch über Facebook. Es gibt ein Kontaktermittlungsteam und ein Bürgertelefon. Der Landkreis hat 2016 mit der Flutkatastrophe eine schlimme Zeit durchgemacht. Jetzt, wo die Lage in der Corona-Krise zuspitzt, zeigen sich die Einwohner wieder besonders solidarisch. Denn: "Rottal-Inn hoit zam". Wir waren in der Krisenzentrale vom Landratsamt und haben uns angeschaut, wie dort gearbeitet wird.