jetzt red i

Unsere Moderatoren Tilmann Schöberl und Franziska Eder sind in Bayern unterwegs und fragen, was den Bürgern auf dem Herzen liegt - denn Aufreger-Themen wird es so lange geben, solange es Bürger gibt.

Aktuelle Sendung

jetzt red i | 23.11.2022
Hilfe, alles wird teuer! Wie stoppen wir die Rekordinflation?

Ob für die Butter im Supermarkt, das Schnitzel im Wirtshaus oder den Sprit an der Tankstelle – für alles müssen Bürgerinnen und Bürger immer tiefer in die Tasche greifen. Die Inflationsrate lag im Oktober bei 10,1 Prozent – so hoch wie seit 70 Jahren nicht mehr. Besonders Gas, Strom, Heizöl und Pellets werden seit dem russischen Einmarsch in die Ukraine immer teurer. Viele Verbraucher blicken mit großen Sorgen auf die kommenden Energiekostenabrechnungen. Laut Umfragen haben knapp 60 Prozent der Menschen Angst, dass sie ihre Rechnungen bald nicht mehr zahlen können. Nicht nur den großen, energieintensiven Unternehmen, auch den kleinen und mittelständischen Betrieben machen die hohen Energiekosten schwer zu schaffen. Menschen, die wenig Geld verdienen oder auf staatliche Unterstützung angewiesen sind, treffen die Preiserhöhungen besonders hart. Doch auch in der Mittelschicht ist die Sorge ums Geld längst angekommen. Um die Bürger zu entlasten, wird der Staat die Dezemberabschläge für Gas und Fernwärme übernehmen. Im nächsten Jahr soll dann die Strom- und Gaspreisbremse der Ampel-Koalition greifen. Auch die bayerische Staatsregierung hat Hilfe angekündigt und 1,5 Milliarden für einen Härtefallfonds bereitgestellt. "Wir lassen in der Not niemanden alleine", verspricht Ministerpräsident Markus Söder. Doch reicht das wirklich, um alle Härtefälle abzufedern? Wie können Bürgerinnen und Bürger effektiv entlastet werden? Wie gefährlich ist die Rekordinflation für die Wirtschaft? Was passiert, wenn man die hohen Rechnungen einfach nicht mehr zahlen kann? Über diese und andere Fragen diskutieren bei "jetzt red i" Bürgerinnen und Bürger live unter anderen mit: - Albert Füracker, Bayerischer Finanzminister (CSU) - Florian von Brunn, Vorsitzender der BayernSPD und - Ulrich Singer, Vorsitzender der AfD-Landtagsfraktion.

23.11.202260 Min