Was heute geschah

Vivaldis rote Mähne führt zur Aufklärung einer Straftat

09.11.1728: Jeder in Venedig kennen Vivaldi. Aber viele wissen gar nicht, wie er wirklich heißt. Für sie ist er einfach nur der "prete rosso", der "rote Priester". Vom Vater vererbt und in Italien eher selten werden Antonio Vivaldis rote Haare zu seinem Markenzeichen. Seinem Bruder wird das "Erbstück" allerdings zum Verhängnis.

Was heute geschah
2 Min. | 9.11.2017
Podcast Cover