Was heute geschah

Schostakowitschs Memoiren lösen Tumulte aus

14.11.1979: Vier Jahre nach dem Tod Dmitrij Schostakowitschs erscheinen seine Memoiren mit dem Titel "Zeugenaussage", aufgezeichnet von Solomon Volkov. Der Westen ist skeptisch, am heftigsten jedoch sind die Reaktionen in Moskau. Die sowjetische Funktionärsriege sieht ihr heiles Schostakowitsch-Bild posthum bröckeln.

Was heute geschah | © 2017 Bayerischer Rundfunk
3 Min. | 14.11.2016

VON: Annika Täuschel

Podcast Cover Was heute geschah | © 2017 Bayerischer Rundfunk