Was heute geschah

Liszts "Heilige Elisabeth" in München

Münchner Hoftheater, 24. Februar 1866. Franz Liszts Oratorium "Die Legende von der heiligen Elisabeth" wird zum ersten Mal in deutscher Sprache aufgeführt. Es sei eines der schönsten Werke auf dem Gebiet des Oratoriums, bekundet die Presse am nächsten Tag. Auch das Publikum hat sich von der tonmalerischen Wucht mitreißen lassen. Liszt darf zufrieden sein.

Liszts "Heilige Elisabeth" in München | Bild: picture-alliance/dpa
3 Min. | 24.2.2020

VON: Unger, Anette

Was heute geschah | Bild: BR

Neueste Episoden