Was heute geschah

Das Boston Symphony Orchestra tritt erstmals auf: Gründungskonzert

22.10.1881: Der amerikanische Geschäftsmann Henry Lee Higginson plant schon länger, ein Orchester zu gründen. Nun will er seine Idee umsetzen. Er beauftragt den Sänger, Komponisten und Dirigenten Georg Henschel, geeignete Musiker aus Boston auszuwählen und die musikalische Leitung zu übernehmen.

Was heute geschah | © 2017 Bayerischer Rundfunk
2 Min. | 22.10.2018

VON: Elgin Heuerding

Podcast Cover Was heute geschah | © 2017 Bayerischer Rundfunk