Update

UEFA-Absage für Arena in Regenbogenfarben

Die Stadt München wollte am morgigen EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn den Austragungsort regenbogenfarben erstrahlen lassen. Und damit ein Zeichen setzen - nicht nur generell gegen Homophobie im Fußball, sondern auch ganz speziell gegen die ungarische Politik: Erst letzte Woche hatte die Regierung Orbán ein Gesetzespaket beschlossen, das queeren Menschen das Leben schwerer macht, wie ARD Korrespondent Stephan Ozsváth berichtet. Doch die UEFA hat den Münchner Plänen eine Absage erteilt: So eine politische Botschaft sei nicht mit den Statuten der UEFA vereinbar.Wir fragen bei Benjamin Näßler nach, was er von dieser Entscheidung der UEFA hält. Benjamin ist schwul, Fußballer und setzt sich gegen Diskriminierung in seinem Sport ein.Außerdem: Wie heftig wird im Herbst eigentlich die 4. Corona-Welle? Und wie gut sind wir für die Delta-Variante gerüstet? Die Fragen stellen wir BR Wissenschaftsjournalistin Jeanne Turczynski.Und zu guter Letzt gibt es noch News rund um die Maskenpflicht.

UEFA-Absage für Arena in Regenbogenfarben | Bild: BAYERN 3
14 Min. | 22.6.2021

VON: Stefan Kreutzer

Update | Bild: BAYERN 3
BAYERN 3

Update

Neueste Episoden