Tagesticket - Der Früh-Podcast

Wieso weniger Babys gut für Afrika wären

In Äthiopien bekommen Frauen statt sieben Kindern inzwischen nur noch vier. Wir klären, warum das für die Entwicklung Afrikas gut ist. Außerdem: Wieso der Kampf gegen Judenfeindlichkeit bei jedem von uns im Kopf beginnt.

Wieso weniger Babys gut für Afrika wären | Bild: BR
17 Min. | 12.6.2019

VON: Potten, Mira-Sophie