Tagesticket - Der Früh-Podcast

Todestag George Floyd: Was die #blacklivesmatter-Bewegung verändert hat

Vor einem Jahr starb der Afroamerikaner George Floyd, weil ein weißer Polizeibeamter ihm die Luft abdrückte. Die Demos gegen Rassismus und Polizeigewalt, die darauf folgten und die massiven Proteste weltweit führten dazu, dass auch in Deutschland mehr über Rassismus diskutiert wurde. Narku Laing merkt, dass sich seitdem einiges verändert hat. Der Diversity-Trainer wird in Unternehmen und Sportvereine eingeladen, die sich dem Thema stellen wollen. Im Interview sagt er aber auch: Es gibt viele Bereiche, in denen Menschen weiterhin mit strukturellem Rassismus zu kämpfen haben.

Todestag George Floyd: Was die #blacklivesmatter-Bewegung verändert hat | Bild: BR
15 Min. | 25.5.2021

VON: Julia Zöller

Neueste Episoden