Tagesticket - Der Früh-Podcast

Alarmstufe Rot: Ist die Veranstaltungsbranche noch zu retten?

Vielen Kulturschaffende stehen seit Monaten ohne Jobs da und haben ernsthafte, existenzielle Sorgen in der Coronakrise. Darum gehen heute Musiker*innen, Eventveranstalter*innen, Bühnenbauer*innen, Kreativer aller Art in Berlin auf die Straße. Das Motto: Alarmstufe rot! Wir sprechen mit dem kulturpolitischen Sprecher der Grünen, Erhard Grundl, der einen 10-Punkte-Plan zur Rettung der Szene erarbeitet hat. Außerdem erzählt uns eine junge Intensivpflegerin aus Augsburg, wie hart die Coronapandemie auch ihren Alltag bestimmt. In der zweiten Welle drohen Engpässe in der Belegschaft, denn viele fühlen sich von der Politik und Teilen der Gesellschaft nicht verstanden. Sie sagt: "Es wird nur geklatscht aber nichts getan".

Alarmstufe Rot: Ist die Veranstaltungsbranche noch zu retten? | Bild: BR
21 Min. | 28.10.2020

VON: Hacker, Matthias

Neueste Episoden