Tagesgespräch

Die aufgeregte Gesellschaft: Führen wir unsere Debatten zu emotional?

Die Diskussionen werden erbittert geführt, die Emotionen schlagen hoch: Heute will das Kabinett das Klimapaket absegnen. Warum sind unsere gesellschaftlichen Debatten eigentlich so laut, so unversöhnlich, so grundsätzlich? Denken wir viel zu oft in Entweder-Oder-Kategorien? Und: Liegen deutsche Nerven möglicherweise besonders schnell blank? Moderation: Christine Krueger / Gast: Prof. Philipp Hübl, Philosoph und Buchautor

Die aufgeregte Gesellschaft: Führen wir unsere Debatten zu emotional?  | Bild: picture alliance/chromorange
53 Min. | 9.10.2019

VON: Christine Krueger

Tagesgespräch | Bild: iStock / Montage: BR