SWEET SPOT

Sehnsucht.Musik.Ankunft. - Ein Konzert der Kulturen

Der Fall "Pouya" ging 2017 durch die deutschen Medien: Der afghanische Arzt und Musiker Ahmad Shakib Pouya spricht sehr gut Deutsch, spielt am Theater in München, er ist bestens integriert. Und doch soll er abgeschoben werden. Seiner Ausweisung kam er zuvor, indem er "freiwillig" nach Kabul zurückkehrte. Die Geschichte hat ein Happy End: Seit März 2017 lebt Pouya mit gesichertem Aufenthaltsstatus in Deutschland - und macht weiterhin Musik.

SWEET SPOT | @BR
42 Min. | 5.2.2019

VON: .

SWEET SPOT | @BR
BR-KLASSIK

SWEET SPOT