Sozusagen!

Frau Kunz und die Verschlampung der Sprache

"Jemand ist gegang', hat was mitgenomm', ist nicht wiedergekomm'!", schreibt uns unsere Hörerin Monika Kunz - und will mit diesem Beispielsatz einen Missstand aufzeigen: Immer mehr SprecherInnen, sagt Frau Kunz, verschleifen die Endungen oder lassen sie weg. "Ich empfinde diese Sprechweise als schlampig", schreibt sie. Und fragt: "Gibt es Rettung? Einen Ausweg? Ein Machtwort?" Antworten auf diese und weitere Zuschriften sucht mit uns der Münchner Sprachwissenschaftler Vincenz Schwab.

Frau Kunz und die Verschlampung der Sprache | Bild: Stephan Schulz/dpa/picture alliance
9 Min. | 19.6.2020

VON: Heinze, Hendrik

Sozusagen! | Bild: BR
Bayern 2

Sozusagen!

Neueste Episoden