radioWissen

Kreide - Wenn die Küste bröckelt

Am Meeresboden lagerten sich die kalkhaltigen Skelette gestorbener Lebewesen wie Krebse, Seeigel oder auch Muscheln ab. Dieser Kalkschlamm verdichtete sich unter großem Druck zu Gestein: Kreide. Autor: Bernd-Uwe Gutknecht

radioWissen | © 2017 Bayerischer Rundfunk
22 Min. | 13.12.2016

VON: Gutknecht, Bernd-Uwe

Podcast Cover radioWissen | © 2017 Bayerischer Rundfunk
Bayern 2

radioWissen