radioWissen

Hans Küng - Ein Theologe und seine Kirche

Weil er die Unfehlbarkeit der Päpste in Frage stellte, verliert der Theologe Hans Küng 1979 die kirchliche Lehrerlaubnis. Als junger Theologieprofessor und Kollege von Joseph Ratzinger entwickelt Küng ein Reformprogramm, das unter anderem die Abschaffung des Zölibats, die Gleichberechtigung der Frau und eine weit reichende Ökumene zum Ziel hat. In "Unfehlbar? Eine Anfrage" kritisierte Küng das Unfehlbarkeitsdogma. Trotz aller Kritik blieb Hans Küng überzeugter Katholik. (BR 2008)

Hans Küng - Ein Theologe und seine Kirche | Bild: picture-alliance/dpa
22 Min. | 7.4.2021

VON: Daniel Knopp

radioWissen | Bild: BR
BAYERN 2

radioWissen

Neueste Episoden