radioWissen

Gioacchino Rossini - Falsche Gewürze tun so weh wie falsche Töne

Gioacchino Rossini wurde durch seine Opern wie den "Barbier von Sevilla" weltberühmt. Aber er hatte eine zweite Leidenschaft: gutes Essen. Und so hörte er mit nur 38 Jahren auf zu komponieren - um zu kochen.

Gioacchino Rossini - Falsche Gewürze tun so weh wie falsche Töne | Bild: picture-alliance/dpa
23 Min. | 4.2.2020

VON: Frank Halbach

radioWissen | Bild: BR
Bayern 2

radioWissen

Neueste Episoden