radioWissen

Die "Große Migration" - Afroamerikaner ziehen in den Norden der USA

Millionen von Afroamerikanern verließen zwischen 1910 und 1970 den Süden der USA und zogen in den industriell geprägten Norden und Westen des Landes. Sie flohen vor Rassismus und suchten neue Hoffnung. (BR 2018)

Die "Große Migration" - Afroamerikaner ziehen in den Norden der USA | Bild: picture-alliance/dpa
22 Min. | 1.12.2020

VON: Florian Kummert

radioWissen | Bild: BR
BAYERN 2

radioWissen

Neueste Episoden