radioReportage

Streit um den Mekong: China gräbt Südostasien das Wasser ab

Menschen brauchen Zugang zu Wasser. Zum Trinken, zum Waschen, um Fische zu fangen, um ihr Land zu bewässern. Doch nicht wenige Länder graben einander das Wasser ab. Zum Beispiel in Südostasien baut China einen Mekong-Staudamm nach dem anderen. Die Staaten am Unterlauf spüren die Folgen.

 Streit um den Mekong: China gräbt Südostasien das Wasser ab | Bild: picture-alliance/Sergi Reboredo
11 Min. | 29.7.2020
radioReportage | Bild: BR

Neueste Episoden