radioReportage

Nicht nur beste Freunde - Wie ein Blinder und sein Blindenführhund zusammenwachsen

Ein fast völlig blinder Mann wird aus seinem aktiven Leben herausgerissen. Seinen Job kann er nicht mehr machen, wird arbeitslos. Aber er will nicht aufgeben und zurück ins Arbeitsleben. Ein Blindenhund könnte helfen. Wie bekommt man den? Zahlt das die Kasse? Und wie gewöhnen sich Mann und Hund aneinander. Rainer Ulbrich begleitet den Blinden und seinen Hund während der Ausbildung des Tiers und seiner Prüfung - soweit möglich!

radioReportage
23 Min. | 20.2.2018
  • Merken
  • Herunterladen
Kontakt zur Redaktion