radioReportage

Kinderschutz in der Corona-Krise: Gewalt bleibt zu oft unerkannt

Etwa jedes zehnte Kind hat während der Kontaktbeschränkungen Gewalt erfahren müssen, ergaben repräsentative Befragungen. Experten befürchten, dass diese Gewalt oft unerkannt bleibt. Und Hilfsangebote waren lange eingeschränkt.

Kinderschutz in der Corona-Krise: Gewalt bleibt zu oft unerkannt | Bild: BR
19 Min. | 17.6.2020

VON: Christiane Hawranek

radioReportage | Bild: BR

Neueste Episoden