radioReportage

Jüdische Schicksale - erinnern baut Brücken

13 Führerscheine tauchen 2017 im Landratsamt im fränkischen Lichtenfels auf, 13 Führerscheine, die 1938 jüdischen Bürgern entzogen worden waren. Das führt dazu, dass 2017 die Schüler sich auf Spurensuche begeben, die Lebensgeschichten der ehemaligen Führerscheinbesitzer verfolgen, Kontakt zu ihren Nachfahren aufbauen, und so ihre ganz persönliche historische Erzählung der Schrecken der NS Zeit erarbeiten.

Jüdische Schicksale - erinnern baut Brücken | Bild: Landratsamt Lichtenfels, Heidi Bauer
25 Min. | 9.12.2019

VON: Justina Schreiber

radioReportage | Bild: BR

Neueste Episoden