radioReportage

25 Jahre Pflegeversicherung - zwischen Demographie und knappen Kassen

Zum Jahreswechsel jährt sich die Einführung der Pflegeversicherung. Als sie am 01. Januar 1995 als neuer Zweig der Sozialversicherung eingeführt wurde, sprachen die zuständigen Politiker von Union und SPD von einem wirklich großen Wurf. Allerdings sind seitdem die Herausforderungen in der Pflege rasant gewachsen: Die Zahl der Empfänger von Leistungen aus der Pflegeversicherung steigt stetig, aber auch die Leistungen sind deutlich ausgeweitet worden - entsprechend hat sich der Beitragssatz mehr als verdreifacht. Dennoch reicht das, was die Pflegeversicherung abdeckt, nach Ansicht vieler Fachleute nicht aus. Es gibt Forderungen nach einer Pflege-Vollversicherung - und Entwicklungen wie der "graue Pflegemarkt" osteuropäischer Kräfte sind kaum reguliert.

25 Jahre Pflegeversicherung - zwischen Demographie und knappen Kassen  | Bild: BR
24 Min. | 7.1.2020

VON: Nützel, Nikolaus

radioReportage | Bild: BR

Neueste Episoden